Ihr Besuch am Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Erkunden und entdecken Sie das Kaiser-Wilhelm-Denkmal hoch oben auf dem Wittekindsberg in Porta Westfalica ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen. Vor Ort bieten sich dafür zahlreiche Möglichkeiten, egal ob Sie als Familie, in der Gruppe oder auch als Schulklasse unterwegs sind.

Foto: LWL / Peter Hübbe

Besucherzentrum

Multimedial, interaktiv, vielfältig: Die Präsentation im LWL-Besucherzentrum fasst die Themen der Natur- und Kulturgeschichte der Porta in einer bislang noch nie dagewesenen Breite zusammen: An sechs Stationen können Besucher über Abbildungen, Animationen, Filme und Audiomedien in die wechselvolle Geschichte des Denkmals eintauchen. Weitere Informationen bekommen Sie hier.

Führungen und Vermittlungsangebote

Für Führungen und Vermittlungsangebote rund um das Kaiser-Wilhelm-Denkmal wenden Sie sich bitte an:

Touristikzentrum Westliches Weserbergland: www.westliches-weserbergland.de

Minden Marketing GmbH: www.minden-erleben.de

Allgemeine Fragen zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal und zum LWL-Besucherzentrum richten Sie bitte an das LWL-Preußenmuseum Minden:

Telefon: +49 (0)571 / 83728-0

E-Mail: info-kwd@lwl.org

Foto: LWL / Peter Hübbe

Für Menschen mit Behinderung

Das Besucherzentrum verfügt über zwei rollstuhlgerechte Aufzüge. Es sind mehrere Parkplätze für Menschen mit Gehbehinderung vorhanden. Bis zur oberen Terrasse ist das Terrain barrierefrei erschlossen. Das Denkmal mit der Figur des Kaisers ist über Treppen zu begehen. Am Parkplatz finden Sie öffentliche barrierefreie Toiletten. 

Im Besucherzentrum werden alle analogen und digitalen Informationen in Deutsch und Englisch angeboten. Die zentralen Inhalte und Texte werden zudem an den Medienstationen in Deutscher Gebärdensprache und als Audiodeskriptionen bereitgestellt. Alle Medienstationen sind barrierefrei anfahrbar.

Netzwerk "Preußen in Westfalen"

Begeben Sie sich auf preußische Spuren durch Westfalen!

Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist Mitglied des vom LWL initiierten Netzwerks „Preußen in Westfalen“. 

Das Netzwerk „Preußen in Westfalen“ wurde auf Initiative des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Jahr 2016 begleitend zur Neuausrichtung und Übernahme des LWL-Preußenmuseums Minden gegründet. Das Netzwerk soll das Thema Preußen in der Fläche Westfalens und darüber hinaus erfahrbar machen. Es lädt zu einer Spurensuche abseits der gängigen Klischees zu unbekannten Fakten und Relikten ein. 

Das Netzwerk verknüpft über das Thema Preußen Museen, Archive, touristische Anbieter, historische Kommissionen und Vereine sowie Denkmäler aus allen Regionen Westfalens. Als preußische Provinz war Westfalen stets Bestandteil des Gesamtstaates. Die überregionalen Partner im Netzwerk vervollständigen daher den Blick auf das Phänomen Preußen und geben dem wissenschaftlichen Austausch besondere und individuelle Impulse.

Weitere Informationen: www.netzwerk-preussen-in-westfalen.de

Kiosk

Am Parkplatz unterhalb des Denkmals befindet sich ein Pavillon mit Kiosk und öffentlichen Toiletten.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 11:00 – 18:00 Uhr
Samstag bis Sonntag, feiertags, 11:00 – 20:00 Uhr

Gastronomie

Die angeschlossene Gastronomie – in Anlehnung an den hier geehrten Kaiser „Wilhelm 1896“ genannt – erwartet ihre Gäste mit einem umfassenden Angebot. In 200 Metern Höhe erwarten Sie 150 Innen- und 100 Terrassenplätze nebst einer vielfältigen Speisekarte.

Weitere Informationen: www.wilhelm1896.de

Anfahrt

Anfahrt

Mit der Regionalbahn bis Bahnhof Porta Westfalica oder bis zum Fernbahnhof Minden.

Shuttle-Busse:

Es verkehren an den Wochenenden zwei Park & Ride-Busse zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal:

Der rote Doppeldeckerbus „Kaiser-Wilhelm-Bus“ fährt samstags und sonntags zwischen zwischen 11 und 17 Uhr zwischen den Stationen „Kanzlers Weide“ in Minden, „Kaiser-Wilhelm-Denkmal“ und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Minden. Ein Tagesticket kostet 2,50 Euro pro Person.

Der Shuttle-Bus der Kaiser-Wilhelm-Linie 518 fährt Samstag, Sonntag sowie feiertags im 30-Minuten-Takt von den Parkplätzen "Porta Bahnhof", "Willem" und "Kaiserhof" zum/vom Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Weitere Informationen unter: http://www.westliches-weserbergland.de/kaiser-wilhelm-denkmal

 

- über die B 51 und B 61 Richtung Minden,
- in Minden über die Ringstraße (B 61) auf die Portastraße Richtung Porta Westfalica,
- rechts abbiegen in die Kaiserstraße

- über die B 65 Richtung Minden, über das Kreuz geradeaus bis zur Portastraße (L780),
- rechts abbiegen in die Kaiserstraße

- über die A2 (E34), Abfahrt 34 Veltheim, Richtung Porta Westfalica,
- auf der Veltheimer Straße (L 865) und Kirchsiek (L 780) Richtung Porta Westfalica,
- weiter geradeaus auf der Portastraße (L 780) über die Weserbrücke Richtung Minden,
- links abbiegen in die Kaiserstraße (L 780)

- auf der Portastraße (L 780) über die Weserbrücke Richtung Minden,
- links abbiegen in die Kaiserstraße (L 780)

- von der A30 (E30) auf die B 61 Richtung Porta Westfalica (Kanalstraße, Mindener Straße, Dehmerstraße, Freiherr-vom-Stein-Straße)
- abbiegen auf die Portastraße Richtung Minden,
- links abbiegen in die Kaiserstraße (L 780)

- von der A2 (E34), Abfahrt Kreuz Bad Oeynhausen, auf die A30 (E30) Richtung Bad Oeynhausen,
- B 61 (Vlothoer Straße) Richtung Porta Westfalica (Dehmerstraße, Freiherr-vom-Stein-Straße)
- abbiegen auf die Portastraße (L 780) Richtung Minden,
- links abbiegen in die Kaiserstraße (L 780)